Rigging Tipps

Ein Windsurf Rig richtig aufbauen
<Kurzanleitung folgt...>



... und wenn es mal nicht richtig läuft mit dem Rigg?

 Ärgerlich, wenn guter Wind ist und man auf dem Wasser beim Windsurfen trotzdem nicht so recht mit den Bedingungen "warm" wird. Dann heißt es: "Nicht mein Tag" oder so ähnlich. Doch häufig haben die Problemchen bei der Beherrschung des Surfmaterials konkrete Ursachen wie zum Beispiel ein Segeltrimm, der nicht auf die Surfbedingungen abgestimmt ist. Hier kann über das Feintuning des Riggs schnell aus einem "irgendwie vermurksten" Surftag ein Top Tag werden.

Hier einig Rig-Trim-Tipps für mehr Spaß auf dem Wasser:


Problem: Korrektur:    
  Gabelbaum Vorliek Schothorn
Gleitprobleme
beim Höhelaufen
Gabel höher vermindern, wenn noch kontrollierbar vermindern
Läuft zu
wenig Höhe
Gabel höher erhöhen erhöhen
Brett gleitet
schlecht an
Gabel höher vermindern vermindern
Brett wird
nicht schnell
Gabel höher erhöhen, falls Segel überpowert erhöhen, falls Segel überpowert
Häufige
Spin Outs
Gabel tiefer erhöhen  
Brett steigt und wird
in voller Fahrt unruhig
Gabel tiefer erhöhen erhöhen
Zu viel Druck
auf vorderem Fuß
Gabel höher erhöhen erhöhen
Zu viel Druck
auf hinterem Fuß
Gabel tiefer kleineres Segel vermindern
Zug auf Segelarm Trapeztampen
nach hinten
erhöhen erhöhen
Zug auf Mastarm Trapeztampen
nach vorne
vermindern vermindern
Segel bringt
keinen Vortrieb
-- vermindern vermindern
Segel toplastig,
wenig Vortrieb
-- erhöhen erhöhen
Segel schwer,
nervös, beschleunigt schlecht
-- vermindern vermindern
Tendenz zum
Schleudersturz
-- erhöhen erhöhen

(Tabelle in Anlehnung an das "Surf Magazin", einem der größten Windsurf Magazine in Deutschland)