Windsurf Equipment Bags

Handlich, praktisch und einen guten Schutz - das müssen moderne Windsurf Equipment Bags leisten



Beim Packen und Transportieren des Materials ist neben der Sicherheit auch die praktische Handhabung wichtig. Hier stellen wir einige Transportlösungen vor, mit denen du wahlweise einzelne Rig-Komponenten, komplette Riggs oder sogar die komplette Windsurfausrüstung inklusive Board transportieren kannst.

 


Windsurf Equipment Bags, Session Bags & Quiverbags
-33%
Unser alter Preis: 26,90 EUR
Neuer Preis 17,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Leichte ungepolsterte Tasche mit Kordelzug-Verschluss in 3 Größen
ab 18,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
-33%
Unser alter Preis: 59,00 EUR
Neuer Preis 39,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 Artikeln)

Arten von Bags & Taschen für das Windsurf Equipment

Unter allen möglichen Bezeichnungen kommen unterschiedliche Arten von Taschen für die Windsurfausrüstung auf den Markt. Zur Orientierung nehmen wir eine etwaige Einordnung vor, die je nach Hersteller mehr oder weniger zutreffend ist.

 

Windsurf Session Bag / Rig Bag

Diese Transporttaschen nehmen ein oder mehrere komplette Windsurf-Riggs auf. Meistens sind sie mit zwei Einzelfächern ausgestattet oder haben zumindest eine Trennung innerhalb des Bags, so dass man Gabelbäume und Masten so verpacken kann, dass sie sich nicht gegenseitig vermacken oder verkratzen. Ebenso finden Surfsegel Platz darin. Ein gängiges Design für Session Bags besteht darin, im unteren Teil Gabelbäume unterzubringen, die mit einer Zwischenlage vom oberen Teil räumlich getrennt sind. Auf die Zwischenablage sind Fächer für Mastteile genäht, und darauf werden die Segel positioniert. Der Vorteil dieser Tasche: Mit nur einem Griff hat man sein Rigg komplett eingepackt, ohne Einzelteile zu tragen oder zusammenzusuchen. Manche Hersteller bieten für Session Bags auch fest montierte oder abnehmbare Rollen an.

 

Windsurf Equipment Bag

Dieser Begriff wird von den Windsurf Brands für allerlei Arten von Taschen verwendet, die für die Ausrüstungsteile gedacht sind. Bei den Produkten vieler Hersteller passen hier 1-2 komplette Riggs hinein. In so fern wird das Windsurf Equipment Bag häufig synonym zum Rigbag oder Session Bag verwendet.

 

Windsurf Quiverbag

Die Form dieser Tasche gibt ihr den Namen: Quiver ist englisch für "Köcher". Daher finden in dieser Art Gear Bag Masten und Segel Platz. Häufig ist die Tasche rund und um die 260 cm lang, um auch längere Mastteile aufzunehmen

 

Windsurf All in One Windsurf Bag

Die "Königsklasse" der Equipment Bags: Bei vielen Herstellern nimmt diese Art von Tasche eine komplette Windsurf Ausrüstung auf. Sie vereint ein herkömmliches Boardbag mit einem Riggbag, so dass in unterschiedlichen Fächern neben einem Surfboard auch noch Masten, Gabelbäume, Segel und Zubehör Platz finden. Für diese Art von Bag empfiehlt sich, auf eine Rollenplatte zu achten, da es gefüllt schnell 30 kg Gesamtgewicht erreicht.

Equipment Bags für den unkomplizierten Transport Ihrer Surfausrüstung. Im Angebot befinden sich Session Bags, die ein oder mehr komplette Riggs aufnehmen (Segel, Gabelbaum, Mast und Zubehör; Quiver Bags und Sailbags für diverse Teile der Surfausrüstung, vornehmlich Masten und Segel oder aber nur Segel, und so genannte All-In-One Bags, die Prolimit Session Boardbags (auch Windsurf / Sessionbags genannt) aus dem Hause Pro Limit. Bei diesen Bags handelt es sich um eine Sensation, denn sie fassen eine komplette Surfausrüstung: bis zu 2 Riggs und das Board.